seca-Systemlösung für mehr Patientensicherheit und Effizienz auf der Säuglingsstation

seca launcht voll integrierbare WLAN Säuglingswaage seca 336 i mit digitalem Messstab

- Insbesondere bei Säuglingen kommt es bei Gewicht und Größe auf höchste Präzision an. Gleichzeitig müssen Erfassung und Dokumentation der Daten schnell erfolgen, ohne dabei die Sicherheit der kleinsten Patienten außer Acht zu lassen. Diese Anforderung an Präzision, Effizienz und Patientensicherheit liegen der neuen WLAN Säuglingswaage seca 336 i zugrunde.

Optimierte Workflows verhindern Übertragungsfehler
Dank der Ausstattung mit WLAN und digitalem Messstab werden Gewicht und Größe schnell und direkt in die digitale Patientenakte übertragen – damit ist keine zusätzliche Hardware wie eine analoge Fieberkurve, ein PC oder Tablet in der Nähe der Waage notwendig. Die Identifikation von Pflegepersonal und Patienten über das Krankenhaus-Informations-System (KIS) erfolgt per Barcodescanner, der direkt am Gerät angebracht werden kann und immer zur Hand ist. Manuelle Dokumentations- oder Übertragungsfehler werden somit ausgeschlossen.

Zukunftsfähig Dank Integration in bestehende oder zukünftige EMR-Systeme
Die Säuglingswaage seca 336 i kann auch ohne Anbindung an eine digitale Patientenakte genutzt werden. Auch Kliniken, die noch nicht voll vernetzt sind, können mit der Waage arbeiten und von der intuitiven Bedienbarkeit und Genauigkeit profitieren. Die Nutzung der WLAN-Funktion ist kein Muss. „Sobald aber die digitale Patientenakte eingeführt wird, sind mit der WLAN Säuglingswaage die perfekten Voraussetzungen für die Integration bereits vorhanden,“ so Andreas Otto, verantwortlicher Produktmanager bei seca. Weltweit und auch innerhalb der einzelnen Landesgrenzen ist der Digitalisierungsgrad in Kliniken noch sehr unterschiedlich. Doch der Trend ist klar: „Allein in Deutschland – das nicht gerade führend im Bereich der Digitalisierung im Gesundheitswesen ist – ist der Anteil an Kliniken mit digitalen Einzelprojekten im Jahr 2016 von 46 Prozent in 2015 auf 56 Prozent gestiegen.   Unsere Integrationslösungen sind daher eine logische Reaktion auf die bereits bestehenden und künftigen Anforderungen des Marktes und stellen Angebote für Kliniken dar, die sich für die Zukunft wettbewerbsfähig aufstellen wollen.“ 

Benefits auf einen Blick

  • Nutzer- und Patientenidentifikation: Barcodescanner können direkt am USB-Anschluss der Waage für die optionale Nutzer- und Patientenidentifikation angeschlossen werden.
  • Digitaler Messstab: Auf dem integrierten und beleuchteten LCD-Display werden die Messwerte gut ablesbar angezeigt. Ein kurzer Knopfdruck und schon werden Größe und Gewicht in die digitale Patientenakte übertragen.
  • Justierknauf: Der ergonomisch geformte Justierknauf vereinfacht die Größenmessung – ein Verkanten des Messstabs wird somit verhindert.

Zu Planung individueller Integrationsservices können Interessierte seca deutschlandweit von montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr erreichen (0800 20 00 005).

Weitere Informationen unter smileback.seca.com.


Pressekontakt
seca gmbh & co. kg
Anika Otto, PR Manager
e-Mail: anika.otto@seca.com
Tel.: +49 40 20 00 00 411
www.seca.com

seca – Präzision für die Gesundheit
Das Geschick, innovative Wiegetechnologien zu entwickeln und mit praxisorientierten Funktionen zu kombinieren, hat seca seit 1840 perfektioniert und zum Weltmarktführer im Bereich medizinisches Messen und Wiegen werden lassen. Neben dem Vertrieb über 14 internationale Niederlassungen werden seca Messsysteme und Waagen in über 110 Länder exportiert. Das seca service Netzwerk garantiert dazu die kontinuierliche Wartung der Präzisionsgeräte. Um Ärzte und medizinisches Personal so professionell wie möglich zu unterstützen, pflegt seca engen Kontakt zu den Anwendern. Das Ergebnis sind innovative Produkte, die genau auf die Bedürfnisse der jeweiligen medizinischen Anwendungsbereiche zugeschnitten sind, wie vernetzte Messstationen, die miteinander kommunizieren, Service- und Softwaresysteme, die den medizinischen Alltag erleichtern und medical Body Composition Analyzer (mBCA), die mittels bioelektrischer Impedanzanalyse die Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie revolutionieren. Modernste Fertigungstechniken, langlebige Materialien und ein weltweites Qualitätsmanagement garantieren dabei einen Produktstandard auf höchstem Niveau. 

Kontakt.

seca Pressedienst.

Sie sind von der Presse und möchten Informationen über unser Unternehmen oder unsere Produkte anfordern? Über das E-Mail-Formular können Sie direkten Kontakt zu unserer Pressestelle aufnehmen.

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Alle anderen Angaben sind freiwillig.

News Form de

Dynamic Subject (grey)de
standard fields (grey)
normal fields