seca News & Presse

Aktuelle Informationen aus dem Unternehmen.

fibo 2019 – Medizinische BIA von seca setzt neue Maßstäbe im Medical Fitness Sektor

Weltmarktführer seca macht Analyse der Körperzusammensetzung zum Wettbewerbsvorteil

- seca, der deutsche Weltmarktführer im Bereich medizinischer Messsysteme und Waagen, baut seine Position im Bereich medical Fitness weiter aus. Insbesondere mit der Vermessung der Körperzusammensetzung mittels Bioimpedanz Analyse (BIA) kann sich seca im wachsenden medical Fitness Markt positionieren: Der seca medical Body Composition Analyzer (mBCA) ist das einzige BIA-Gerät, das vollständig medizinisch validiert ist und bietet damit optimale Voraussetzungen für individualisierte Trainings- und Monitoringprogramme.


DMEA 2019 – seca ist erster Hersteller, der Größe und Gewicht ins KIS integriert

Integrationsfähige Messlösungen optimieren kostenintensive Routineaufgaben und steigern Patientensicherheit

- Mit rund 50.000 Waagen allein in deutschen Kliniken ist die medizinische Waage eins der meistvorhandenen und frequentierten Medizintechnikprodukte im Krankenhaus und Routineaufgaben wie Messen und Wiegen binden wertvolle Ressourcen. seca ist der erste Hersteller, der Größe und Gewicht direkt in die Krankenhaus-informationssysteme (KIS) aller führender Hersteller integrieren kann und damit nicht nur Workflows effizienter und sicherer gestaltet, sondern Kliniken bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategien unterstützt. Auf der DMEA präsentiert seca Messlösungen und Workflows, mit denen sich Einrichtungen zukunftsfähig aufstellen können.


"Die inneren Werte zählen!"

Ein Beitrag des VDOE zum Nutzen von BIA-Messgeräten

- Bereits im September letzten Jahres ist der VDOE, der Berufsverband Oecotrophologie e.V., in einem Blogbeitrag von Dr. Heike Niemeier auf den Nutzen eines BIA-Messgeräts für die Ernährungsberatung und -therapie eingegangen.


Globale Fachgesellschaften definieren reduzierte Muskelmasse als unabhängiges Diagnosekriterium von Mangelernährung

Validierte BIA von seca ist konsensus-konforme Diagnosemethode

- Die internationalen Fachgesellschaften ASPEN, ESPEN, FELANPE und PENSA gründeten die Global Leadership Initiative in Malnutrition (GLIM), um einen weltweiten Konsens zu den Diagnosekriterien von Mangelernährung zu definieren. Das im September 2018 veröffentlichte Konsensus Paper erhebt eine reduzierte Muskelmasse zu einem entscheidenden unabhängigen Bewertungskriterium zur Feststellung einer Mangelernährung. seca begrüßt diesen Schritt und sieht die eigenen Bemühungen bestätigt, sich für die verbesserte Diagnose und Therapie von Mangelernährung einzusetzen.


16. internationale Niederlassung: seca eröffnet Benelux Standort

Deutsches Medizintechnikunternehmen will an Erfolgsprojekte in zukunftsfähigen Benelux Staaten anknüpfen

- Nach der Eröffnung des Entwicklungsstandortes seca | lietuva im November, eröffnet der Marktführer im Bereich medizinischer Messsysteme und Waagen nun mit seca | benelux die weltweit 16. Niederlassung. Besonderes Potenzial sieht das Unternehmen in der Fortschrittlichkeit des Gesundheitswesens der Beneluxstaaten und damit insbesondere für seine integrationsfähigen und digitalen Messlösungen.


seca eröffnet Entwicklungsstandort in Litauen

- seca, globaler Marktführer im Bereich medizinischer Messsysteme und Waagen, eröffnet in der litauischen Hauptstadt Vilnius die weltweit 15. Niederlassung. Mit dem Aufbau des ersten reinen Entwicklungsstandortes treibt seca die digitale Transformation vom reinen Waagenhersteller hin zum Software- und Systemanbieter entschieden voran. Gesucht werden zunächst 10-IT-Spezialisten zur Entwicklung einer neuen Softwarelösung, mit der seca neue medizinische Geschäftsfelder erschließen will. Bis 2021 soll das Team auf bis zu 25 Mitarbeiter wachsen.


World Obesity Day 2018 –

„Die Verbesserung der Körperzusammen-setzung ist entscheidender als die reine Gewichtsreduktion“

- Eine aktuelle repräsentative Umfrage anlässlich des World Obesity Days (11.10.) im Auftrag von seca, dem führenden Hersteller medizinischer Messsysteme und Waagen, belegt: Rund 70% aller Betroffenen (ab BMI 30) haben bereits Abnehmversuche hinter sich – doch nur 19% konnten ihre Ziele erreichen und langfristig halten. Als Gründe für das Scheitern geben 55% mangelndes Durchhaltevermögen an, 39% scheitern an der Frustration, wenn Erfolge sich nicht so schnell einstellen, wie gewünscht und jeder Vierte (26%) versagt an dem fehlenden Glauben, es wirklich schaffen zu können.


US-Umfrage bestätigt:

Amerikaner haben gegenüber Deutschen Wissensvorsprung für Adipositas-Risiko – und lassen diesen ungenutzt

- ​​​​​​​Eine repräsentative Umfrage anlässlich des World Obesity Days 2017 zeigte, dass 47% der Deutschen noch nie beim Arzt gewogen wurden. Dass das Wiegen beim Arztbesuch allein jedoch nicht ausreicht, um Übergewicht entgegenzuwirken, belegt nun eine weitere Umfrage aus den USA: Aufgrund anderer gesetzlicher Vorgaben werden Patienten zwar regelmäßig gewogen (72% mind. einmal im Jahr), doch dieses Wissen bleibt von Ärzten und Patienten zu oft ungenutzt – und die Zahl der Übergewichtigen steigt weiter.